Turnierberichte

keine News in dieser Ansicht

Die Ranglistensieger: Michael Kolter, Jörg Mitterlehner und Christian Soethe

30 harte Männer dürfen sich über 9 550 süße VFS-Bonbons freuen - zwölf Amateure und achtzehn Masters. Zusammen mit den 3 375 VFS-Bonbons für die Damen ergibt das eine Riesentüte von 12 925. Die VFS-Bonbons werden im Rahmen der 29. Deutschen Meisterschaften vom 6. bis 8. November auf dem Autohof Strohofer verteilt. Es geht aber nicht nur um Dolce Vita, sondern die Ranglisten in den insgesamt neun Wertungen spiegeln insbesondere die Top-Leistungen der Tour-Akteure wider, denen auf diese Weise nochmals besondere Anerkennung ausgesprochen wird.


Mit Matthias Grube (Doberschütz), Thorsten Halfman (Heidesheim), Dirk Heinicke (Lünen), Markus Kellner (Filderstadt), Sven Klemmer (Bürstadt), Michael Kolter (Mainz-Finthen), Nico Kurz (Nidderau), Timo Reddmann (Jübek), Thomas Reinhardt (Hanau), Daniel Schlicht (Ubstadt), Benjamin Schnuck (Bürstadt) sowie Christian Volsdorf (Hagen) bekommt exakt ein Dutzend an Amteurspielern aufgrund ihrer Leistungen auf der VFS/DSAB-Löwen Tour 2015 Sportförderpreise. 



Michael Kolter


Daniel Schlicht

Michael Kolter als zweifacher Gewinner (Amateur-Einzel und Amateur-Supercup) hat seine Klasse eindeutig unter Beweis gestellt wie auch der zweimalige Zweite Daniel Schlicht. Während sich Thomas Reinhardt den dritten Rang im Amateur-Einzel sichern konnte, schwang sich Matthias Grube mit dem letzten Turnier als Drittbester im Amateur-Supercup auf.


Matthias Grube

Rangliste 2015
DSAB
Herren-Einzel Amateure 301 M.O.
Endstand

R

Name

Ort

P

SFP

1

Michael Kolter

Mainz-Finthen

4966

300

2

Daniel Schlicht

Ubstadt

4194

250

3

Thomas Reinhardt

Hanau

3533

200

4

Sven Klemmer

Bürstadt

3069

175

5

Timo Reddmann

Jübek

2822

150

6

Matthias Grube

Doberschütz

2617

125

7

Benjamin Schnuck

Bürstadt

2573

125

8

Thorsten Halfman

Heidesheim

2236

100

9

Markus Kellner

Filderstadt

2091

100

10

Dirk Heinicke

Lünen

1956

75

11

Christian Volsdorf

Hagen

1632

75

12

Nico Kurz

Nidderau

1579

75

R = Rang, P = Punkte, SFP = Sportförderpreise


Thomas Reinhardt

Rangliste 2015
DSAB
Herren-Einzel Amateure Supercup
Endstand

R

Name

Ort

P

SFP

1

Michael Kolter

Mainz-Finthen

85

350

2

Daniel Schlicht

Ubstadt

52.5

250

3

Matthias Grube 

Doberschütz

34

225

4

Timo Reddmann

Jübek

32

200

5

Thomas Reinhardt

Hanau

26.5

200

6

Markus Kellner

Filderstadt

22

125

6

Nico Kurz

Nidderau

22

75

8

Sven Klemmer

Bürstadt

20

50

R = Rang, P = Punkte, SFP = Sportförderpreise



In den Reihen der nicht Amateur-Ranglisten sind achtzehn verschiedene Akteure protokolliert: Manfred Bilderl (Ahlen), Torsten Dreeßen (Rieseby), Rene Eidams (Hagen), Patrick Esper (Neuwied), Marco Grafweg (Duisburg), Matthias Jacobi (Bad Abbach), Alexander Köhler (Würzburg), Maik Langendorf (Hameln), Axel Liesecke (Neunkirchen), Jörg Mitterlehner (Moers), Stefan Nilles (Ürzig), Axel Orlamünder (Düsseldorf), Alfonso Sapia (Ottersweiler), Christian Soethe (Lünen), Sascha Stein (Birkenau), Stefan Stoyke (Barßel), Alexander Tauber (Bad Homberg) und Matthias Todtenhöfer (Moers). 


Das folgende Quientett stach mit vier Ranglistenplätzen, dem absoluten Maximum, heraus: Alexander Köhler, Christian Soethe, Jörg Mitterlehner, Stefan Nilles und Stefan Stoyke.

Rangliste 2015
DSAB
Herren-Einzel Masters 501 D.O.
Endstand

R

Name

Ort

P

SFP

1

Jörg Mitterlehner

Moers

11405

400

2

Stefan Stoyke

Barßel

9523

300

3

Stefan Nilles

Ürzig

8341

250

4

Christian Soethe

Lünen

8335

225

5

Axel Orlamünder 

Düsseldorf

7501

200

6

Patrick Esper

Neuwied

7307

175

7

Alfonso Sapia

Ottersweier

6367

175

8

Alexander Köhler

Würzburg

5995

150

9

Axel Liesecke

Neunkirchen

5212

150

10

Matthias Todtenhöfer

Moers

4817

125

11

Torsten Dreeßen

Rieseby

4728

125

12

Marco Grafweg

Duisburg

4367

125

R = Rang, P = Punkte, SFP = Sportförderpreise


Christian Soethe

Je zweimal gewannen sowohl Christian Soethe (Mixed und Doppel) als auch Jörg Mitterlehner (Masters Herren-Einzel und Masters-Supercup). Stefan Stoyke zeichnete sich als zweimaliger Runner-up (Masters Herren-Einzel und Masters-Supercup) und Axel Liesecke (Neunkirchen) als einmaliger Runner-up (Doppel) aus.


Jörg Mitterlehner

Rangliste 2015
DSAB
Herren-Einzel Masters Supercup
Endstand

R

Name

Ort

P

SFP

1

Jörg Mitterlehner

Moers

83

500

2

Stefan Stoyke

Barßel

78

400

3

Stefan Nilles

Ürzig

42

300

4

Alexander Köhler

Würzburg

32

250

5

Christian Soethe

Lünen

28

200

6

Alfonso Sapia

Ottersweier

23.5

150

7

Matthias Jacobi

Bad Abbach

20

100

8

Rene Eidams

Hagen

19

75

8

Sascha Stein

Birkenau

19

75

R = Rang, P = Punkte, SFP = Sportförderpreise



Stefan Nilles

Alexander Köhler taucht einmal auf Rang drei im Mixed auf und last but not least Stefan Nilles sogar dreimal als Dritter, der damit auch als einziger Akteur überhaupt dreimal in den Top Three vertreten ist.

Rangliste 2015
Offenes
-Doppel
Endstand

R

Name

Ort

P

SFP

1

Christian Soethe

Lünen

35370

250

2

Axel Liesecke

Neunkirchen

26722

225

3

Stefan Nilles

Ürzig

26130

200

4

Alexander Köhler

Würzburg

23814

175

5

Jörg Mitterlehner

Moers

23354

150

6

Stefan Stoyke

Barßel

17770

125

7

Manfred Bilderl

Ahlen

16580

100

8

Alexander Tauber

Bad Homberg

13392

75

R = Rang, P = Punkte, SFP = Sportförderpreise



Axel Liesecke


Auffällig ist, dass nicht ein einziger Spieler dreimal in den VFS-Bonbon-Positionen gelistet ist. Zweimal dabei sind indes Patrick Esper, Axel Liesecke, Alfonso Sapia und Torsten Dreeßen.

Mit einer Platzierung im VFS-Bonbon-Feld sind Manfred Bilderl, Rene Eidams, Marco Grafweg, Matthias Jacobi, Maik Langendorf, Axel Orlamünder, Sascha Stein, Alexander Tauber und Matthias Todtenhöfer dokumentiert.


Stefan Stoyke

Rangliste 2015
Mixed
Herren 301 M.O.
Endstand

R

Name

Ort

P

SFP

1

Christian Soethe

Lünen

12550

150

2

Jörg Mitterlehner

Moers

10248

125

3

Alexander Köhler

Würzburg

8416

100

4

Stefan Nilles

Ürzig

7614

80

5

Stefan Stoyke

Barßel

7182

70

6

Torsten Dreeßen

Rieseby

5686

60

7

Patrick Esper

Neuwied

5448

50

8

Maik Langendorf

Hameln

3880

40

R = Rang, P = Punkte, SFP = Sportförderpreise


Alexander Köhler