Turnierberichte

keine News in dieser Ansicht

Die animalischen Kräfte der Haie und Wölfe

Das ist am 24. Oktober der Dart Haie Original-Biss gewesen: Ein Spieltag, zwei Siege, sechs Punkte für das Team aus den Borngärten in Nidderau. Erst die Wild Lion’s Offenburg mit 12:8 im Löwen Bistro gezähmt und dann Hexenarena Joy Heppenheim mit 13:7 die Freude genommen. Ein Glück, dass die Heppenheimer noch den Vettel Sebastian haben, der sich durch die Welt formelt, als ob es keine Bremsen geben würde. Wir kommen vom Kurs ab:


Das dritte Spiel gewann Hexenarena Joy ganz knapp mit 11:9 gegen die Wild Lion’s, um wenigstens noch theoretisch im Geschäft um den Meistertitel zu bleiben.


Im Bistro Bamboo, wo Neckarbomber Stuttgart zuerst die Buckelrinder aus Mannheim empfing, zeigte sich gleich die erste Begegnung hochexplosiv, denn erst im Teamgame vermochte Neckarbomber den 11:10 Sieg perfekt zu machen.


Sascha Stein (Hexenarena Joy)


Alexander Tauber (Hexenarena Joy)

So knapp die Niederlage der Buckelrinder gegen den Gastgeber auch ausgefallen war, so wild und störrisch setzten sich die Buckelrinder anschließend gegen Fust for Fun Saarrücken mit 12:8 durch. Wie erinnern uns, Fust for Fun hatte zu Beginn der Saison jede Menge Spaß an der Tabellenspitze.


Dreimal Just for Fun


Textaufgabe: „Wenn Neckarbomber gegen Buckelrinder gewinnt, anschließend Buckelrinder Just for Fun besiegt, wie geht dann die Begegnung Neckarbomber gegen Just for Fun aus?“ Antwort: „12:8 für ... Just for Fun!“ Zusatzfrage: „Warum?“ Finale Antwort: „Wir sind hier nicht auf einen Logik-Seminar, sondern beim Darts!“

Spieltag Bundesliga Division Südwest am 24.10.

 

Team

Team

P

S

 

 

L

 

Wild Lion´s

Dart Haie

8

:

12

33

:

44

Hexenarena 

Dart Haie

7

:

13

29

:

45

Wild Lion´s

Hexenarena 

9

:

11

39

:

40

Neckarbomber

Buckelrinder

11

:

10

45

:

39

Just for Fun

Buckelrinder

8

:

12

32

:

40

Neckarbomber

Just for Fun

8

:

12

34

:

39

P = Punkte, S = Sets, L = Legs

Zur Tabellensituation: Die Dart Haie – „Das Original“ Nidderau haben aus fünf Begegnungen dreizehn Punkte gezogen und liegen vorne, und zwar vier Punkte vor dem Erzrivalen Hexenarena Joy Heppenheim. Das ist eine klare Ansage! Der Vorsprung von Hexenarena Joy gegenüber Just for Fun St. Wendel fällt indes mit einem Punkt minimal aus, heißt aber auch, der Abstand Just for Fun auf den Primus beträgt satte fünf Zähler.

Wiederum einen Punkt trennen die Vierten, Buckelrinder Mannheim, vom Fünften, dem Team Südwest aus Saarbrücken. 
Mit diesen Mannschaften durchzieht die Tabelle auch eine Zäsur, denn die gesamte obere Hälfte hat bisher fünf, die gesamte untere nur drei Matches absolviert. Trennlinie hin, Trennlinie her mit abermals nur einem Punkt Unterschied folgt Neckarbomber Stuttgart auf Rang sechs.


Auf den beiden Abstiegsplätzen befinden sich noch ohne jeglichen Punktgewinn Wild Lion´s Offenburg sowie und Dental Darter Neunkirchen. 

Aktuelle Tabelle Bundesliga Division Südwest:

R

Team

P

 

S

 

 

L

 

1.

Dart Haie

13

63

:

38

218

:

153

2.

Hexenarena Joy

9

55

:

45

195

:

175

3.

Just for Fun 1

8

50

:

51

189

:

187

4.

Buckelrinder

7

49

:

52

180

:

195

5.

Team Süd-West

6

36

:

24

118

:

102

6.

Neckarbomber

5

30

:

31

121

:

111

7.

Wild Lion´s

0

26

:

34

105

:

126

8.

Dental Darter

0

13

:

47

68

:

145

 R = Rang, P = Punkte, S = Sets, L = Legs


Bundesliga Division Bayern

Mac Leods Dettelbach greifen die Spitze an: Mit einem souveränen 17:3 machen sie den Dart Wölfen Sennfeld den Garaus, lassen sodann ein 19:1 gegen Red Devils Ansbach folgen. Sechs Matchpoints, 36 gewonnene Sets, 102 Legs – was für ein Weekend. Den Dart Wölfen bleibt nichts anderes übrig als sich nach der haushohen Niederlage gegen die Mac Leods mit einem 15:5 über Red Devils zu trösten.

Die zweite Doppelsieger heißt Black Thunder, die Jungs aus Geraberg wehren mit 13:7 die Dart Piraten erfolgreich ab und bringen zudem den DC Lions Amberg mit 14:6 zur Strecke bringen. DC Lions und Dart Piraten trennen sich schließlich noch 5:15.


DC Lions


Spieltag Bundesliga Division Bayern am 24.10.

Team

Team

 

S

 

 

L

 

Black Thunder

Dart Piraten

13

:

7

41

:

29

DC Lions

Dart Piraten

5

:

15

24

:

48

Black Thunder

DC Lions

14

:

6

44

:

31

Mac Leods

Dart Wölfe

17

:

3

49

:

26

Red Devils

Dart Wölfe

5

:

15

22

:

50

Mac Leods 

Red Devils

19

:

1

53

:

12

S = Sets, L = Legs





Die Tabelle



Trotz des vehementen Ansturms der Mac Leods verbleiben die Dart Wölfe mit zwölf Punkten an der Tabellenspitze. Allerdings haben die Mac Leods viel Boden gutgemacht und liegen auf Rang zwei, allerdings haben sie zwei Spiele weniger als die Konkurrenz aus Sennfeld abgedient. Gleiches gilt für Glory Seven Amberg, die bisher aus drei Begegnungen neun Punkte ergattert haben, auf Rang drei liegen und aus eigener Kraft weiter nach oben aufsteigen können.

Auf Platz vier sind die Dart Piraten sowie auf Rang fünf DC Black Thunder zu finden, die beide sechs Spielpunkte aufweisen und das Mittelfeld mit Perspektiven nach oben bilden. Mit drei, zwei und einem Punkt(en) folgen Rebellen, DC Lions uns Red Devils.


Aktuelle Tabelle Bundesliga Division Bayern:

R.

Team

P

 

S

L

1.

Dart Wölfe I

12

59

:

41

217

:

156

3.

Glory Seven

9

41

:

19

136

:

85

4.

Dart Piraten

6

49

:

51

184

:

185

5.

DC Black Thunder

6

32

:

28

111

:

103

6.

Rebellen

3

25

:

35

100

:

124

7.

DC Lions

2

38

:

63

154

:

214

8.

Red Devils

1

26

:

75

119

:

235

P = Punkte, S = Sets, L = Legs